Martin von www.meinefotos.at hat sich inzwischen gemeldet (siehe Kommentar unten). Alles ist also wieder im Lot. Zum Nachlesen (und als Info, falls jemand anderes Inhalte von mir übernehmen will, was ja durchaus möglich ist, wenn meine Urheberschaft deutlich gemacht wird) lasse ich den Artikel dennoch online.

Im Dezember 2011 habe ich einen Artikel hier veröffentlicht, der seither für erschreckend hohe Klickzahlen verantwortlich ist – mein Artikel über meine (damaligen) Probleme mit iTunes Match. Aufgrund von Pingbacks auf andere Artikel in meinem Blog wurde ich gewahr, dass der komplette Artikel von einem anderen Blog übernommen und veröffentlicht wurde: http://www.meinefotos.at/iphone/?p=1279

Der Autor jenes Blogs schreibt unter dem Artikel zwar “(Diesen Artikel habe ich auf einem anderen Blog gefunden – Quelle ist leider verloren gegangen!)” das jedoch vermag mich nicht zu entzücken, denn zum einen steht unter dem Artikel dann trotzdem “Autor: iPhone Expert”, zum anderen hätte es gereicht, den ersten Satz des Artikels in Google zu kopieren (mit CTRL+C und CTRL+V kennt sich der Blogbesitzer ja offensichtlich aus) um festzustellen, dass der Artikel von eben diesem Blog hier stammt.

Die Texte dieses Blogs unterliegen einer CC-Lizenz, die besagt, dass die Inhalte hier ohne Veränderung aber mit Namensnennung weiter verbreitet werden dürfen. Einen derart dreisten Inhaltsklau wie in diesem Fall habe ich seit den Anfängen als tasten:Gott (lang ist’s her) nicht erlebt. Deshalb habe ich den Besitzer des Blogs auch per Mail aufgefordert, sich an die Lizenzbedingungen zu halten und dafür zu sorgen, dass ich als Autor des Textes zumindest genannt werde.

I (am) was not amused
Markiert in:     

3 Kommentare zu „I (am) was not amused

  • 8. Mai 2012 um 18:51
    Permalink

    Sorry, dieser Artikel war nur “intern” für mich bestimmt und hätte nur als Entwurf abgelegt werden sollen. Dieser Blog ist wie man an der häufgikeit der Artikel sieht nicht wirklich mehr aktiv und dient nur als Sammlung für meine iPhone/iPAD Problemchen.

    Es war nicht die Absicht hier jemanden (zu diesem Zeitpunkt unbekannten) zu beleidigen oder Inhalt zu klauen!

    Der Artikel sollte nicht mehr online stehen, was er nie hätte sollen.

    LG Martin

    • 8. Mai 2012 um 19:01
      Permalink

      Lieber Martin,

      ich glaube zwar irgendwie nicht, dass man, wenn man für sich selbst einen Artikel verfasst, den man nicht veröffentlichen möchte, dann da drunter schreibt “Diesen Artikel habe ich auf einem anderen Blog gefunden – Quelle ist leider verloren gegangen!”, aber vielleicht redest Du ja mit Dir selbst, oder ihr habt da auf dem Blog ein Team, das miteinander an den Artikeln arbeitet, wer weiß ;-)

      Jedenfalls hast Du mich nicht beleidigt und ich finde es gut, dass Du Dich hier gemeldet hast, dafür *thumbs up* Wie gesagt, wenn Du mich als Autor und/oder diese Seite als Quelle angibst, kannst Du meine Sachen ja auch gerne verwenden, deshalb steht das ja alles unter der CC-Lizenz.

      Viele Grüße nach Österreich(?),
      Sebastian

  • 8. Mai 2012 um 19:23
    Permalink

    Es war wirklich so.

    Wir sind keine Blogger sondern Webdesigner …

    Doch “rein privat”. Danke für den Artikel – hab mir gestern iTunes Match freigeschaltet und mit diesen Tipps macht es dann wirklich Spass!

    Weiterhin viel Erfolg aus Österreich!

Kommentare sind geschlossen.