Blogpause vorbei

Über drei Monate war hier im Blog Sendepause – im Gegensatz zu Mischl lag es bei mir nicht an erhöhter Frustration, vielmehr an erhöhter Freude, ist doch Anfang Dezember meine erste Tochter geboren worden. Seither ticken die Uhren im Hause Dorok ein klein wenig anders und ans Bloggen war nicht wirklich zu denken. So kommt es, dass einige Wochen lang allerhöchstens Entwürfe entstanden, aber keine fertigen Blogeinträge. Jetzt hat sich aber alles ein wenig eingespielt, so dass ich endlich inhaltlich und funktionell wieder am Blog weiterarbeiten konnte.

Inhaltlich habt ihr sicher bereits mitbekommen, dass einige neue Artikel veröffentlicht wurden, funktionell hat sich aber auch einiges getan: Das Blog veröffentlicht nun wieder Tweets, wenn etwas neues gepostet wurde, unter Zuhilfenahme von “if this then that” sollten diese Benachrichtigungen auch bei Facebook landen, wo ich inzwischen dann doch auch wieder angemeldet bin. Einige Updates mussten im Hintergrund erfolgen, um das Template und einige der hier eingesetzten PlugIns mal wieder auf den neuesten Stand zu bringen – nun ist aber wieder alles “state of the art”, wie man ja so schön sagt.

Auch im Bereich Werbung gibt es Neuigkeiten: Bisher habe ich hier Google-Adsense-Werbung eingeblendet – die Erträge daraus waren, sagen wir, minimalistisch. Von daher habe ich beschlossen, die Datensammler vom Blog zu werfen, stattdessen habe ich statische Werbebanner für die beiden Zeitschriften eingebaut, welche ich herausgebe. Ich bin zwar nicht am Umsatz der Zeitschriften beteiligt, sondern bekomme einen festen Betrag pro Zeitschrift – dennoch freue ich mich natürlich, wenn ihr auch meine Printerzeugnisse kauft ;-)

Auch den Flattr-Button habe ich wieder entfernt, die Einnahmen aus Flattr-Klicks waren noch viel, viel minimalistischer als die aus der Google-Werbung. So habe ich mich entschieden, dass ich die laufenden Kosten für dieses Blog einfach trage, ohne Refinanzierung aus Werbung einzuplanen. Ist ja sozusagen ein Hobby. Und das kann ja auch mal den einen oder den anderen Euro kosten. Der Spaß daran macht das ja wieder wett.

Da man im Internet ja an Twitter, Facebook und Co nicht vorbei kommt, gibt es nun auch wieder die Möglichkeit, Artikel im Blog per Facebook oder Twitter weiter zu empfehlen. Falls ihr so etwas nutzt: Bitte, das geht jetzt wieder.

Designtechnisch habe ich ein bisschen aufgeräumt, das Blog sieht meiner Meinung nach nun nicht mehr zu überladen aus, außerdem sind im Backend ein paar Funktionen hinzu gekommen, die mir das Posten von Artikeln in Zukunft erleichtern sollten. Ich werde in den nächsten Wochen noch mit dem ein oder anderen neuen Design spielen

Ich freue mich darauf, euch hoffentlich weiterhin Ideen für den Computereinsatz im Musikunterricht liefern zu können und schicke viele Grüße,

Sebastian

Blogpause vorbei
Markiert in:         

2 Kommentare zu „Blogpause vorbei

  • 28. Februar 2013 um 10:15
    Permalink

    Hi Sebastian,

    schöne Worte. Und mit welcher Wucht du zurückkommst – gleich 6 Beiträge in Folge …
    Gute Idee mit den Bannern an der Seite auch mit schulpodcasting.info.

    Schöne Grüße aus Handorf
    Sebastian

  • 28. Februar 2013 um 13:29
    Permalink

    Danke, Danke. Muss ja voran gehen. Ich bastle gerade noch an einem, sagen wir, politischeren Beitrag. Mal schauen, ob ich mich traue, den gleich auch noch zu veröffentlichen…

Kommentare sind geschlossen.