Online Audiorecording – Twisted Wave

Immer mehr Audioprogramme wandern in die Cloud. Twisted Wave ist ein Audioschnittprogramm, das ohne lokale Installation funktioniert.

Twistedwave1

Online Audiorecording – Twisted Wave

Nach dem Ausflug in die Schulpolitik wird es mal wieder Zeit, sich dem eigentlichen Thema dieses Blogs zu widmen – kostenlose Software für den Musikunterricht zu finden und zu testen. Auf der Suche nach einem (semiprofessionellen) Audioeditor für den Mac bin ich eher zufällig auf ein kleines Onlinetool gestoßen, welches zwar nicht als semiprofessioneller Audioeditor gelten kann, das aber sozusagen “Audacity in the Cloud” darstellt. Twisted Wave Online ist ein kleiner Audioeditor, der im Browser läuft und nur ein funktionierendes Flash-Plugin benötigt. Wer Flash nicht installieren möchte, kann auf auf Googles Chrome, den Browser, der sein eigenes Flashplugin schon mitbringt, zurückgreifen.

Nach dem Aufruf der Webseite https://twistedwave.com/online/ gibt es die Möglichkeit, ein neues Dokument zu öffnen, eine Datei vom eigenen Rechner hochzuladen oder besthende Sounds von Soundcoud oder einem Google Drive zu importieren. Wie immer man die Audioinformationen ins Programm bekommt, danach kann man die Aufnahmen beschneiden, ein- und ausfaden, normalisieren und mit einigen Effekten versehen, die das Onlinetool bereits mitbringt. Die Bearbeitungsmöglichkeiten sind rudimentär – aber sie dürften für viele Anwendungsfälle in der Schule locker ausreichen.

Fertige Aufnahmen können in allerlei Formaten (WAV, MP3, AAC, OGG, etc.) gespeichert und heruntergeladen werden, natürlich gibt es auch die Möglichkeit, direkt zu SoundCloud oder GoogleDrive zu exportieren.

Wer aus welchen Gründen auch immer keine Möglichkeit hat, Audacity auf dem im Unterricht eingesetzten Rechner (vielleicht ist es nur ein geliehener Laptop?) einzusetzen, hat mit https://twistedwave.com/online/ die Möglichkeit, trotzdem einfache Audiomitschnitte zu erstellen.