Handy

CCT-24 / BillInfo Abo kündigen

Offensichtlich ist mein Blogeintrag zum ungewollten Premium-SMS-Abo bei bestimmten Suchbegriffen inzwischen der Top-Treffer bei Google. Das bringt mit sich, dass immer wieder Benutzer auf meine Seite kommen und Kommentare verfassen, in denen sie das ungewollte Premium-SMS-Abo bei CCT-24 bzw. BillInfo kündigen wollen.

Leider seid ihr da bei mir an der falschen Stelle – ich bin, genau wie ihr – in diese Abofalle geraten, ich habe aber mit den Anbietern nichts zu tun. Ihr müsst Euch an BillInfo, CCT-24 und gegebenenfalls Euren Mobilfunkanbieter wenden, um das Abo zu kündigen und eine Drittanbietersperre zu erwirken, damit Euch so etwas in Zukunft nicht noch einmal passieren kann.

  1. Karl-Heinz Müller
    Karl-Heinz MüllerOktober 23,17

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    mit Rechnung vom 09.10.2017 wurde Ihrerseits von meinem Konto ein Betrag von € 44,91 abgebucht, obwohl ich diesen Dienst nicht genutzt habe, d.h. keinerlei Leistungen erbracht wurden.
    Deshalb bitte ich Sie um Rücküberweisung dieser Summe sowie der möglicherweise bis heute weiterhin angefallenen Kosten.
    Den Vertrag habe ich heute bei BILL-info.com bereits gekündig, wiederhole jedoch an dieser Stelle diese Kündigung des Bill-ifo Vertrages.
    Ich hoffe auf Ihr Entgegenkommen und bitte Sie um diese Rückzahlung.
    Bisher habe ich – rotz Empfehlung meines Freundeskreises – von einer öffentlichen Darlegung dieser nicht nachvollziehbaren Vorgehensweise Abstand genommen, was auch so bleiben sollte.

    Mit freundlichen Grüßen an Sie und Ihr Team
    Prof. Dr. Karl-Heinz Müller
    Luckenwalder Str. 84
    15711 Königs Wusterhausen

  2. Sebastian Dorok
    Sebastian DorokOktober 23,17

    Lieber Herr Professor,

    ich kann Ihren Unmut verstehen und ich drücke Ihnen intensiv die Daumen, dass Sie Ihr Geld zurück bekommen. Leider sind Sie, wie der Artikel, auf den Sie mit Ihrem Kommentar antworten, deutlich macht, bei mir an der vollkommen falschen Adresse mit Ihrem Ansinnen. Ich bin – genau wie sie – ungewollt in ein solches Abo geraten und nutze hier meine private Webseite, um anderen Menschen im großen weiten Internet auf diesen Umstand hinzuweisen.

    Letztlich ist das hier so, also ob Sie in einer Kneipe jemanden getroffen hätten, dem Sie von ihrem ungewollten Abo erzählen, dieser Ihnen sagt “Das ist mir auch schon passiert” und Sie dann von dieser Kneipenbekanntschaft fordern würden “dann will ich das Abo bei Dir jetzt kündigen”.

    Die Situation entbehrt nicht einer gewissen Komik.

    Aber an Ihrem Abo wird das Kneipengespräch nichts ändern.

Hinterlasse einen Kommentar