CreativeCommonsIcons E1522133079518

Kurztipp: GEMA-freie Musik

Ursprünglich veröffentlicht: 22. Juli 2015 – Update März 2018 (s.u.)

Wir alle kennen das: Fast jedes Remix- oder Video-Projekt in der Schule krankt daran, dass Schülerinnen und Schüler dazu tendieren, aktuelle Musik als Vorlage oder Hintergrundmusik ihrer Produktionen einzusetzen. Spätestens dann, wenn die so erstelltem Produkte der (Schul-)Öffentlichkeit präsentiert werden sollen regt sich Unbehagen – darf man das? Was darf man? Wie lange darf man? Und wer zahlt im Falle eines Falles, wenn die GEMA es gar nicht mag, wenn der Schultrailer mit “We will rock you!” unterlegt wurde?

Da ein Kollege mich am Wochenende ansprach, ob ich nicht eine Webseite wüsste, von der er für eine Video-AG an seiner Schule kostenlos Musik laden könne, die er dann legal in den Videos, die ggf. auch auf der Schulhomepage veröffentlicht werden sollen, verwenden kann, fiel mir wieder ein, dass ich selbst schon einmal nach solchen Quellen gesucht habe.

Was ich gefunden und auch schon genutzt habe:

  • http://www.audiotool.com
    Richtet sich eigentlich an Menschen, die Musik selber produzieren wollen. Siehe auch meinen Artikel dazu. Die dort erstellten Songs lassen sich aber auch als Remixgrundlage verwenden. Sehr praktisch.
  • http://www.jamendo.com
    Viele der hier vorgestellten Musikproduktionen in der Genres Rock, Electronic, HipHop, Klassik, Metal, Songwriter, etc. unterliegen einer Creative Commons Lizenz, die die Weiterverwendung in nicht-kommerziellen Projekten ausdrücklich erlaubt.
  • http://www.didldu.de
    Beschreibung siehe unten

Es gibt sicherlich noch mehr Quellen – problematisch finde ich, dass viele Webseite, die sich mit den Begriffen “free (sounds/samples/songs)” schmücken am Ende so überladen sind mit Werbung, dass Schülerinnen und Schüler zunächst einmal 10 Werbefunks angeklickt haben, bevor sie den Song laden können. Bei Audiotool und Jamendo ist das (noch?) nicht der Fall.

Update 27. März 2018:

Gestern machte mich Florian von www.didldu.de auf sein Projekt aufmerksam. Er schreibt “Didldu bietet kostenlose GEMAfreie Musik, Noten, Tabs und Songtexte mit CreativeCommons-Lizenzen. Wir unterstützen Musiker […] seit 2011 ohne kommerzielle Absichten, ohne Schalten von Werbung und bieten hierbei mittlerweile ein freies Archiv mit vielen freien Werken. Über eine Unterstützung Ihrerseits uns in Ihrem schönen Beitrag zu listen würde ich mich sehr freuen.”

Das mache ich doch gerne. Siehe oben. [Die nachfolgende Kritik ist inzwischen obsolet, siehe Nachtrag unten]: Was bei Didldu ein bisschen schade ist, ist der Umstand, dass zumindest bei meiner Recherche auf dem Portal eine ganze Menge an Songs auftauchten, bei denen keinerlei Lizenzangaben vorliegen – es ist also letztlich keine klare CC-Regelung, die einen das Werk beruhigt im Unterricht z.B. für Remix-Projekte oder Filmmusikprojekte nutzen lässt. Wer aber darauf achtet, Songs mit ausgewiesener CC-Lizenz zu finden (und die sind auch vorhanden), der hat bei Didldu durchaus ein nutzbares Portal für die Suche nach Material für den Musikunterricht.

Suchergebnisse bei Didldu

Nachtrag:

Offensichtlich kümmert man sich bei Didldu um das, was den Benutzern auffällt, denn als Reaktion auf diesen Beitrag ist die Darstellung der Suchergebnisse so geändert worden, dass auf den ersten Blick ersichtlich ist, welche Lizenz die gewählten Stücke haben. Respekt für so viel Initiative!

  1. joeeJuli 23,15

    und wiedereinmal: Danke!