CreativeCommonsIcons

Kurztipp: GEMA-freie Musik

Wir alle kennen das: Fast jedes Remix- oder Video-Projekt in der Schule krankt daran, dass Schülerinnen und Schüler dazu tendieren, aktuelle Musik als Vorlage oder Hintergrundmusik ihrer Produktionen einzusetzen. Spätestens dann, wenn die so erstelltem Produkte der (Schul-)Öffentlichkeit präsentiert werden sollen regt sich Unbehagen – darf man das? Was darf man? Wie lange darf man? Und wer zahlt im Falle eines Falles, wenn die GEMA es gar nicht mag, wenn der Schultrailer mit “We will rock you!” unterlegt wurde?

Da ein Kollege mich am Wochenende ansprach, ob ich nicht eine Webseite wüsste, von der er für eine Video-AG an seiner Schule kostenlos Musik laden könne, die er dann legal in den Videos, die ggf. auch auf der Schulhomepage veröffentlicht werden sollen, verwenden kann, fiel mir wieder ein, dass ich selbst schon einmal nach solchen Quellen gesucht habe.

Was ich gefunden und auch schon genutzt habe:

  • http://www.audiotool.com
    Richtet sich eigentlich an Menschen, die Musik selber produzieren wollen. Siehe auch meinen Artikel dazu. Die dort erstellten Songs lassen sich aber auch als Remixgrundlage verwenden. Sehr praktisch.
  • http://www.jamendo.com
    Viele der hier vorgestellten Musikproduktionen in der Genres Rock, Electronic, HipHop, Klassik, Metal, Songwriter, etc. unterliegen einer Creative Commons Lizenz, die die Weiterverwendung in nicht-kommerziellen Projekten ausdrücklich erlaubt.

Es gibt sicherlich noch mehr Quellen – problematisch finde ich, dass viele Webseite, die sich mit den Begriffen “free (sounds/samples/songs)” schmücken am Ende so überladen sind mit Werbung, dass Schülerinnen und Schüler zunächst einmal 10 Werbefunks angeklickt haben, bevor sie den Song laden können. Bei Audiotool und Jamendo ist das (noch?) nicht der Fall.

  1. joee
    joeeJuli 23,15

    und wiedereinmal: Danke!